Abgeschlossene Veranstaltungen


Deutschland heute - Konferenz in Bergen

Am Samstag, den 14. April 2018, luden wir in Zusammenarbeit mit der DAAD im Litteraturhuset in Bergen zu einem Tag mit den Schwerpunkten deutsche Politik, Umweltlösungen, Philosophie und Literatur ein. Die Vizebürgermeisterin von Bergen, Marita Moltu, hat die Eröffnungsrede gehalten. Auf dem Programm stand eine Debatte zu aktuellen Themen der deutschen Politik mit Axel Berg, Kate Hansen Bundt, Ingrid Brekke, Sten Inge Jørgensen und Sverre Myrli. Die Deutsch-Norwegische Handelskammer beteiligte sich mit einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Smart City Bergen: Welche Rolle kann Deutschland spielen?". Danach hielt der deutsche Medienwissenschaftler Kai Schwind einen Vortrag über Humor in Deutschland. Das Goethe-Institut lud zum Gespräch mit Espen Ingebrigtsen und dem deutschen Autor Maxim Leo ein und das Programm wurde schließlich durch ein «Literarisches Quartett» mit Carina Beddari, Frode Helmich Pedersen, Henrik Keyser Pedersen und Eirik Vassenden abgerundet.

Videoaufnahme der Konferenz
Komplettes Programm auf Norwegisch


Thema-Abend Willy Brandt in Oslo

Am 10. April 2018 luden wir - in enger Zusammenarbeit mit Deutsch-Norwegischer Gesellschaft - zu der Veranstaltung "Willy Brandt - zwei Vorträge und ein Gespräch" im Osloer Literaturhus ein. Die beiden führenden Brandt-Biographen Peter Merseburger aus Berlin und Prof. Dr. Einhart Lorenz aus Oslo hielten Vorträge über Willy Brandt und sprachen anschließend miteinander und dem Publikum. Olav Gran-Olsson, ehem. Deutschlandkorrespondent des norwegischen Rundfunks NRK, nahm an dem Gespräch teil. Moderator war Dr. Axel Berg, Geschäftsführer des Vereins zur Förderung der Norwegisch-Deutschen Willy Brandt-Stiftung e.V. Johann Ruben Leiss, Vorstandsvorsitzener der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft begrüßte die Teilnehmer und Gäste. Die Veranstaltung fand auf Deutsch statt. Der Abend wurde mit einem Beisammensein des Publikums und der Teilnehmer abgerundet. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und das zahlreiche Publikum, das dafür sorgte, dass der Saal im Literaturhaus überfüllt wurde!

Bilder der Veranstaltung auf unserer Facebook-Seite


Deutschlandkonferenz 2018

Zusammen mit den anderen Mitglieder der Arbeitsgruppe "Partner für Deutsch" lud Die norwegisch-deutsche Willy-Brandt-Stiftung am 1. März 2018 zur jährlichen Deutschlandkonferenz in Oslo ein. Die Konferenz richtete sich vor allem an Schüler, Studenten, Lehrlinge, Vertreter von Ausbildungsinstitutionen und Politiker. 19 der wichtigsten Universitäten in Deutschland haben sich während der Konferenz vorgestellt. Staatssekretärin Rebekka Borsch, die NHO-Direktorin Kristin Skogen Lund, der deutsche Botschafter Dr. Thomas Götz, die Prorektorin der Universität Oslo Gro Bjørnerud Mo und der stellv. Direktor der Osloer Ausbildungsbehörde Patrick Stark nahmen mit Ansprachen teil.

Komplettes Programm
Video: 5 Gründe, Deutsch zu lernen!
Weitere Informationen über die Konferenz 2018 auf der Webseite des norw. Unternehmerverbands NHO


Der Willy Brandt-Preis 2017

Der Willy-Brandt-Preis 2017 der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung wurde am 4. Dezember 2017 im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin in Anwesenheit des norwegischen Botschafters Petter Ølberg verliehen. Im Rahmen eines Festaktes wurden die norwegische Journalistin und Autorin Ingrid Brekke sowie der Verein Segelschiff Thor Heyerdahl e.V. für ihre herausragenden Beiträge zur Förderung der deutsch-norwegischen Beziehungen ausgezeichnet. Die Preise wurden von der norwegischen Kulturministerin Linda Hofstad Helleland und Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales , überreicht. Weitere Informationen:

Pressemitteilung
Bilder von der Preisverleihung auf Facebook


Norwegisch-Deutsches Forum in Berlin

Im September hat Norwegen ein neues Parlament gewählt und zugleich hat sich die politische Landschaft in Deutschland durch die Bundestagswahlen entscheidend verändert. Wie werden sich die Beziehungen nach der Bildung der Regierungen in beiden Ländern entwickeln? Was bedeutet das für Europa und für die transatlantischen Beziehungen und das Verhältnis zu Russland? Wie wird sich die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen und im Wirtschaftssektor entwickeln? Am 28. November veranstaltete die Norwegisch-Deutsche Willy-Brandt-Stiftung in Kooperation mit Wintershall eine Podiumsdebatte zu diesen Themen im Willy-Brandt-Forum in Berlin.

Link zum Artikel im "BusinessPortal Norwegen"...


Willy-Brandt-Online-Biografie

Am 28. September 2017 wurde die neue Willy-Brandt-Online-Biografie in Berlin vorgestellt, die aus einer Zusammenarbeit zwischen Der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung und der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung entstanden ist. Die Veranstaltung fand im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in der Jägerstraße 22-23 in Berlin statt. Die Online-Biogfrafie ist jetzt im Internet zugänglich:

Link zur Online-Biografie...


Norwegisch-deutsches Forum in Arendal

Am 16. August 2017 veranstaltete die Norwegisch-Deutsche Willy-Brandt-Stiftung ein Podiumsgespräch im Rahmen der politischen Woche "Arendalsuka" in Arendal. Axel Berg, Ingrid Brekke, Kate Hansen Bundt, Sten Inge Jørgensen und Moderator Sverre Myrli führten ein Gespräch zur politischen Lage in Deutschland vor der Bundestagswahl und zogen Parallelen zur Situation in Norwegen vor der Parlamentswahl. In beiden Ländern finden die Wahlen im September statt. Die Veranstaltung wurde von Wintershall unterstützt. Eine Aufnahme des Gespräches wird bald auf dieser Seite veröffentlicht.

Tonaufnahme des Gespräches, auf Norwegisch
Kurzbeschreibung, auf Norwegisch
Fotos auf unserer Facebook-Seite